Keine Kommentare

Beim ADAC-Test der weltweiten Skiregionen hat das Schweizer Skigebiet am Matterhorn erneut den Spitzenplatz belegt. Der große Abwechslungsreichtum, der sich hier bei einem Winterurlaub Schweiz bietet, hat die Tester wie schon im Vorjahr begeistert. Neu auf den ersten Plätzen für einen Skiurlaub sind diesmal auch die französischen Alpengebiete.

Matterhorn SchweizDie deutschen Skigebiete schafften es im Gegensatz zu dem Schweizer Skigebiet in der Kategorie „Ski Alpin“ nicht unter die Spitzenränge. Dieser Trend hält schon länger vor. Für Urlauber, die im Skiurlaub die schnellen Abfahrten bevorzugen, eignen sich für den Winterurlaub Schweiz, Italien oder Österreich besser. Für den Langlauf dagegen biete auch Deutschland gute Möglichkeiten für den Skiurlaub. Das Gebiet Reit im Winkel landete in dieser Sparte auf dem achten Platz des ADAC-Tests.

Die Testergebnisse, die im „ADAC Ski Guide 2012“ veröffentlicht sind, fußen auf der Begutachtung von 1500 Skigebieten, die über den ganzen Globus verteilt liegen. Der Schwerpunkt lag hierbei mit rund 700 Gebieten in den Alpen.
In der Sonderkategorie „Aufsteiger des Jahres“ lag das österreichische Montafon auf dem ersten Platz. Hier bieten neue Sessellifte und eine modernisierte Infrastruktur den Urlaubern optimalen Komfort. In der Sparte „Familienfreundlichkeit“ kamen das Stubaital und die Seiser Alm mit ihrem umfangreichen Angebot für Kinder und Skianfänger auf die ersten Ränge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.