Keine Kommentare

Die Winterferien sind nicht mehr lange hin. Ihre Suche nach dem passenden Feriendomizil für diese Zeit ist bereits in vollen Gängen? Sie wollen Ihre Winterferien mal anders verbringen und nicht in den eigenen vier Wänden? e-domizil präsentiert Ihnen dafür fünf wunderschöne und abwechslungsreiche Ferienunterkünfte an der deutschen Nordseeküste.

Das Meer tobt, der Wind pfeift um die Ohren, bei Ebbe knackt das vereiste Watt unter den Füßen, und nach dem Strandspaziergang wärmen ein Grog oder ein Friesentee: Die raue Romantik des Winters an der deutschen Nordseeküste hat einen besonderen Charme. Dazu tragen auch zahlreiche urige Traditionen und Winter-Aktivitäten bei, die die Region zu einem reizvollen Reiseziel auch in der kalten Jahreszeit machen. Bei e-domizil, dem umfassenden Buchungsportal mit rund 450.000 Ferienhäusern und Ferienwohnungen in über 80 Ländern weltweit, finden Urlauber die passenden Unterkünfte für Entdeckungstouren durch die friesische Kultur.

Winterwandern im Wattenmeer

Ferienlandhaus in WannaDicke Jacke, Mütze und Handschuhe, dazu warme Socken in Gummistiefeln – diese Ausrüstung ist Pflicht bei einer winterlichen Wanderung durch das eisverkrustete, glitzernde Watt der Nordseeküste. Geführte Winter-Wattwanderungen gibt es beispielsweise in Cuxhaven. Kurze küstennahe Touren können Urlauber auch auf eigene Faust unternehmen, nachdem sie sich über die Witterungsbedingungen und die Tiden informiert haben. Das Ferienlandhaus „Alte Schule“ in Wanna mit riesigem Garten, eigenem Wellnessbereich und Sauna ist ab 601 Euro pro Woche bei einer maximalen Belegung von sieben Personen buchbar unter www.e-domizil.de/ferienhaus/94303.

Kohl, Pinkel und der Friesensport

Ferienhaus in TimmelIn weiten Teilen Norddeutschlands ist das winterliche Grünkohlessen verbreitet. Den Weg zum geselligen Grünkohlschmaus im Gasthaus verbindet man traditionell mit Geländespielen wie „Boßeln“ oder „Klootschießen“ – traditionellen friesischen Wurf-Sportarten, die auf öffentlichen Straßen, Wiesen oder Feldern gespielt werden. Zum Grünkohl wird in einigen Regionen auch „Pinkel“ serviert, eine Grützwurst. Grünkohl steht im Winter in den meisten Gasthäusern in Ostfriesland auf der Speisekarte, in einigen Orten gibt es außerdem besondere Boßel-Angebote, bei denen auch Nicht-Nordlichter das „Boßel-Diplom“ erwerben können. Das Ferienhaus „Conny“ mit eigenem Boots- und Badesteg, Fahrradschuppen samt Rädern, großer Terrasse mit Grill sowie einem Kamin in Timmel ist ab 364 Euro pro Woche bei einer maximalen Belegung von sechs Personen buchbar unter www.e-domizil.de/ferienhaus/386490.

Teezeremonie auf Friesisch

Ferienhaus in NordenDie Ostfriesen gelten als Weltmeister im Teetrinken, 2012 trank im Schnitt jeder Ostfriese 300 Liter pro Jahr und damit mehr als das Zehnfache im Vergleich zum Rest Deutschlands. Urlauber können den echten Ostfriesentee vor Ort kaufen und selbst zubereiten, oder auch einen ausführlichen Einblick in die regionale Teekultur gewinnen: Das Ostfriesische Teemuseum Norden beispielsweise bietet zweimal wöchentlich Teezeremonien an, bei dem Besucher bei einer Teetied (Teezeit) den echten Ostfriesentee mit Kluntje (Kandiszucker) und Sahne kosten und Wissenswertes zur ostfriesischen Teekultur erfahren. Das Ferienhaus „Jäckel“ in Norden besticht mit seiner hellen Einrichtung, großen Fensterfronten, einem großen Garten und einem Kaminofen für kuschelige Stunden. Eine Woche kostet bei einer maximalen Belegung von sieben Personen ab 378 Euro und ist buchbar unter www.e-domizil.de/ferienhaus/193759.

Die kalte Lagune

Ferienwohnung in BurhaveBeim jährlichen Neujahrsschwimmen in der Nordsee-Lagune Butjadingen können Wagemutige und Wetterfeste das neue Jahr begrüßen: Direkt am Strand von Burhave stürzen sie sich in die Lagune, die gleichzeitig der einzige Natur-Salzwasserbadesee Deutschlands ist und gefiltertes Nordseewasser enthält. Die Ferienwohnung „Hoddersdiek“ in Burhave ist nur wenige Schritte vom Deich entfernt und ist ab 279 Euro pro Woche bei einer maximalen Belegung von vier Personen buchbar unter www.e-domizil.de/ferienhaus/588211.

Die Biiken brennen!

Ferienhaus in WitsumJährlich am 21. Februar lodern an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste die Biiken: Denn beim Biikebrennen, einem der ältesten nordfriesischen Bräuche, werden an den Stränden Leuchtfeuer entzündet. Früher wurden so die Walfänger verabschiedet und böse Geister vertrieben, heute steht die Geselligkeit im Mittelpunkt. Besonders auf den nordfriesischen Inseln und den Halligen sind die Biikefeuer verbreitet. Informationen zu den Biike-Veranstaltungen gibt es in der Regel bei den örtlichen Tourismusverbänden. Das Ferienhaus in Witsum auf der Insel Föhr mit friesischem Esszimmer, schönem Garten, Kickertisch und Tischtennisplatte ist ab 735 Euro pro Woche bei einer maximalen Belegung von fünf Personen buchbar unter www.e-domizil.de/ferienhaus/685802.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.