1 Kommentar

Im Rahmen einer Auswertungsreihe der Buchungszahlen für das Geschäftsjahr 2014 präsentiert Ihnen e-domizil den ersten Teil des Ferienhausberichtes. In den kommenden Wochen wird auch der zweite Teil der Auswertungsreihe bekannt gegeben.

Immer mehr Senioren und Best Ager nutzen das Internet für Urlaubsbuchungen, die Preise bleiben stabil und Ferienhaus-Urlauber buchen immer frühzeitiger: Zu diesen und weiteren Ergebnissen kommt der erste Teil der Auswertungsreihe der Buchungszahlen für das Geschäftsjahr 2014 von e-domizil.de. In den kommenden Wochen wird das umfassende Buchungsportal mit über 450.000 Ferienhäusern und Ferienwohnungen in über 80 Ländern weltweit noch weitere interessante Zahlen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten veröffentlichen. Die ausführliche Auswertung mit Grafiken gibt es unter http://presse.e-domizil.de/ferienhausbericht-2014/.

1. Best Ager und Senioren buchen verstärkt online

Beachtlich waren die Veränderungen beim Alter der Reiseanmelder: Die meisten Kunden (47,3 Prozent) im Jahr 2014 waren zwar wieder zwischen 40 und 54 Jahre alt. Jedoch bildeten erstmals die 55- bis 69-Jährigen mit 23,6 Prozent die zweitgrößte Buchungsgruppe und überholten damit die 25- bis 39-Jährigen (22,8 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahr buchten insgesamt rund 11 Prozent mehr Best Ager (über 55 Jahre) und 32 Prozent mehr Senioren (über 70 Jahre) ihren Ferienhaus-Urlaub online.

Infografik zum Ferienhaus-Urlaub: Alter der Reiseanmelder

2. Ferienhaus-Urlaub ist Familienurlaub

Familien mögen die vielen Vorteile des Ferienhausurlaubs, wie Individualität und Privatsphäre: Bei 79 Prozent aller Buchungen ging es gemeinsam mit den Angehörigen in den Urlaub, das sind 1,8 Prozent mehr als im Vorjahr.

Infografik zum Ferienhaus-Urlaub: Mehr Familien

3.Ferienhaus-Urlauber buchen immer frühzeitiger

Der überwiegende Anteil der Kunden (45 Prozent) buchte 2014 das Ferienhaus mehr als 90 Tage vor der Abreise – eine Steigerung von 4,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Nur 14 Prozent der Buchungen auf e-domizil.de erfolgten last minute, das heißt weniger als 15 Tage vor Beginn der Reise.

Infografik zum Ferienhaus-Urlaub: Vorlaufzeit Buchungen

4. Reisedauer bleibt konstant

Die durchschnittliche Reisedauer lag im Jahr 2014, ebenso wie im Vorjahr, bei acht Tagen. Betrachtet man das ganze Reisejahr, so ist zu erkennen, dass der Urlaub in den Sommerferienmonaten Juli und August mit neun Tagen etwas länger ausfällt als in der Nebensaison. Zu dieser Zeit verreisen Ferienhausurlauber in der Regel nur eine Woche.

Infografik zum Ferienhaus-Urlaub: Reisedauer

5. Stabile Preise beim Ferienhaus-Urlaub

Die Preise im deutschen Ferienhausmarkt blieben stabil. Der durchschnittliche Reisepreis lag in 2013 und 2014 in den Sommermonaten unverändert bei 27 Euro pro Person und Nacht. Auch die Preise der Nebensaison erwiesen sich mit 25 Euro in 2014 und 24 Euro in 2013 als konstant. Die Betrachtung des Reisepreises pro Buchung zeigt darüber hinaus, dass Unterkünfte in der Vor- und Nachsaison um durchschnittlich 36 Prozent günstiger sind als in der Hauptsaison, den Monaten der Sommerferien.

Infografik zum Ferienhaus-Urlaub: durchschnittlicher Reisepreis Infografik zum Ferienhaus-Urlaub: Reisepreis

Trackbacks/Pingbacks

  1.  Riester nix für Geringverdiener | Vor(un)ruhestand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.