Keine Kommentare

Standort-Marketing mal anders: Das Frankfurter Bahnhofsviertel kann jetzt mit der mobilen Anwendung „Bahnhofsviertel-Guide“ entdeckt werden. In Verbindung mit der ergänzenden Internetseite stellt der Guide eine optimale Orientierungshilfe und Informationsquelle dar, mit der Besucher des multi-kulturellen und quirligen Viertels Locations wie Bars, Restaurants und Shops gezielt auffinden können.

Frankfurter Bahnhofsviertel Das Frankfurter Bahnhofsviertel ist mit einer Fläche von 0,5 km² zwar das zweitkleinste Viertel der Stadt, auf kleinem Raum vereint es jedoch zahlreiche, scheinbar unvereinbare Gegensätze in Wirtschaft und Kultur. Das kontrastreiche Viertel wird tagtäglich von tausenden von Besuchern sowie Pendlern und Gewerbetreibenden durchwandert, bewohnt wird es jedoch von nur ca. 2.000 Bürgern, von denen 65% einen Migrationshintergrund haben, so dass man hier den multikulturellsten Stadtteil ganz Frankfurts vorfindet. Bunt und vielfältig gestaltet sich hier das Miteinander: Neben Büroflächen und Geschäftsräumen, die zum Teil auch in den imposanten und allgegenwärtigen Hochhäusern untergebracht sind, liegt der wirtschaftliche Schwerpunkt hier auf dem Einzelhandel sowie vor allem auf der Gastronomie, denn die vielen Besucher müssen auch versorgt werden. Das Rotlichtgewerbe beschränkt sich entgegen der landläufigen Meinung jedoch auf einen nur kleinen Teil des Viertels: entlang der Taunusstraße und ihrer Querstraßen.

Neuer Online Guide für Frankfurt - der Bahnhofsviertel Guide Innerhalb dieses metropolhaften Charme versprühenden Viertels  ist beinahe jede kulinarische Richtung  vertreten, eine Vielzahl an ausländischen Restaurants, Bars und Lebensmittelgeschäften verteilt sich über den Stadtteil. Damit diese auch leicht gefunden werden, hat der Gewerbeverein Treffpunkt Bahnhofsviertel mit der Unterstützung der Stadt den neuen „Bahnhofsviertel-Guide“ initiiert. Für die Umsetzung und Vermarktung des Projekts  um die kostenlose Handy-App haben sich die kreativen Köpfe des Viertels zusammengetan. Entwickelt wurde der Bahnhofsviertel-Guide von der Kreativagentur VIER FÜR TEXAS in Zusammenarbeit mit den Entwicklern von GuideWriters. Den Nutzern der Mobile App hilft diese bei der Orientierung und dem Auffinden von Events, Lokalitäten und Unternehmen der verschiedensten Branchen. Sowohl auf der Suche nach einer bestimmten Firma, dem passenden Restaurant für die Mittagspause, Bars & Clubs für die Abendgestaltung aber auch beim Einkaufen hilft die App, deren technologischer Vorteil in der Anbindung zur Internetseite besteht, mittels derer die User weitere Informationen zu Events und Hintergründen auffinden können. Der Vorteil für die Gewerbetreibenden liegt auf der Hand: Die Plattform dient ihnen als wirksame Präsentationsfläche im Internet. Zur Vorstellung dieser deutschlandweit einzigartigen mobilen Anwendung fand am Montag eigens eine Pressekonferenz bei der am Projekt beteiligten Unternehmensgruppe e-domizil statt.

Das Unternehmen, das fünf marktführende Online-Portale mit den touristischen Produkten Ferienhäuser und Ferienwohnungen (www.e-domizil.de, www.tourist-online.de & www.bellevue-ferienhaus.de), Kreuzfahrten (www.e-hoi.de) sowie Rund-und Erlebnisreisen (www.e-kolumbus.de) betreibt, verfolgt ebenfalls ein starkes Interesse am Projekt, ist es doch mitten im Bahnhofsviertel ansässig. Schließlich soll die App dazu beitragen, den allgemeinen Fokus auf die Vorteile und die positiven Seiten des Viertels zu lenken, das zum Kultur- und Technologie-Standort avanciert ist und in dem tagtäglich so viele zukunftsweisende und kreative Ideen entstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.