Kommentare deaktiviert für e-domizil verzeichnet im vierten Quartal Umsatzplus von 26,9 Prozent

Der Wachstumsschub des gesteigerten Umsatzes kam auch durch positives Urteil der Stiftung Warentest, welches vor allem die guten Suchfunktionen sowie umfassende Ergebnislisten in den Vordergrund stellte. Auch frühzeitige Ferienhausbuchungen nahmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich zu.

Das Ferienhausportal e-domizil verzeichnet im letzten Quartal des zu Ende gehenden Kalenderjahres 2013 bisher ein Buchungsplus von 22,8 Prozent und ein Umsatzplus von 26,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Für das gesamte bisherige Jahr 2013 ergeben sich eine Steigerung der Buchungen von 18,2 Prozent sowie ein Umsatzwachstum von insgesamt 22,2 Prozent im Vergleich zum Jahr 2012. Die positive Bewertung von www.e-domizil.de durch die Stiftung Warentest Ende Oktober 2013 hat sich dabei bemerkbar gemacht: In den vier Wochen seit Veröffentlichung des Tests liegt die Zahl der Buchungen um 46 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Frühzeitige Ferienhausbuchungen im Internet nehmen zu

Immer mehr Gäste von e-domizil buchen ihre Ferienhäuser lange im Voraus. Während die Kunden im Jahr 2012 ihre Urlaubsdomizile im Durchschnitt 195,1 Tage im Voraus reservierten, buchten sie 2013 schon 218 Tage vorher. Gerade für die großen Sommerferien, in denen Ferienhäuser in beliebten Regionen wie der Nord- und Ostseeküste schnell ausgebucht sind, wollen sich die Online-Bucher frühzeitig ihre Unterkunft sichern.

„Neben unserem umfassenden Portfolio an Ferienobjekten in der ganzen Welt, das wir kontinuierlich mit großer Energie ausbauen, konnten wir e-domizil 2013 erfolgreich als führendes Onlineportal für Ferienhausbuchungen positionieren. Dazu hat sicher auch die Auszeichnung durch die Stiftung Warentest beigetragen, die besonders die guten Suchfunktionen und umfangreichen Ergebnislisten unseres Portals hervorhob“, sagt Tom Müller, Geschäftsführer von e-domizil.