1 Kommentar

Während Deutschland unter einer grauen Wolkendecke liegt, wird Südfrankreich bereits von der Sonne verwöhnt und zeigt sich in einer einmaligen Blütenpracht. Im Zeichen der vielen hier gedeihenden Blumen feiert Südfrankreich im Frühjahr ein Fest nach dem anderen. Also: Auf nach Süd-Frankeich, um den Frühling endlich zu begrüßen!

Jenseits der Südalpen liegt „Le Midi“, wie Südfrankreich eigentlich genannt wird. Vom Mittelmeer bis zum Atlantik erstreckt sich eine ganz besondere Region, die vor allem für Weinanbau und Blumenzucht bekannt ist. Auch die berühmte Côte d’Azur befindet sich in Südfrankreich und ist besonders im Frühjahr dank der vielen hier stattfindenden Feste, aber vor allem wegen ihrer ausnehmenden Blütenpracht ein ganz besonderes Reiseziel. Wenn die Cafés noch leer sind und die Sonne sich bereits im Meer spiegelt, läuten Einheimische und Touristen hier gemeinsam den Frühling ein, der im Übrigen an Frankreichs Mittelmeerküste deutlich milder ausfällt als in Deutschland.

Le Carnaval du Nice – Karneval in Nizza

Karneval in Nizza - Carnaval du NiceNicht nur in Deutschland gibt es Karnevalhochburgen, auch Frankreich ist bekannt für seine fröhlichen Karnevalsfeste rund um „Mardi gras“ – den Faschingsdienstag. Das zweiwöchige Fest findet jedes Jahr im Februar statt und umfasst drei Wochenenden. Zwar ist der Carnaval du Nice nicht ganz so berühmt wie der in Rio de Janeiro, aber nicht minder bunt und faszinierend. Bei milden Temperaturen muss auch hier niemand frieren, während die aufwendig geschmückten Umzugswagen durch die Straßen ziehen. Es ist kein typisches Touristenfest, sondern eins der Einheimischen, die mit allen Besuchern der wunderschönen Stadt am Mittelmeer feiern. Das gesamte Zentrum verwandelt sich in einen Festplatz, auf dem getanzt und gesungen wird. Knapp 3.000 Blumen verzieren jedes Jahr die zahlreichen Umzugswagen, die in den Abendstunden alle auf dem mit 100.000 Glühlampen geschmückten „Place Massena“ einfahren. Danach steigt ein fulminantes Feuerwerk über dem Mittelmeer, das dieses großartige Fest gebührend beendet.

Fête du Citron – Zitronenfest in Menton

Zitronenfest in Menton - Fête du CitronGeschützt durch die Ausläufer der Alpen liegt Menton, eine kleine Stadt am Mittelmeer, die den ersten französischen Ort an der Côte d’Azur darstellt. Die Lage der Stadt begünstigt vor allem den Zitronen- und Orangenanbau. Nicht umsonst ist Menton auf vielen Karten mit einer knallgelben Zitrone markiert. Natürlich feiern auch die Einwohner von Menton ein besonderes Fest zu Ehren der hier gut gedeihenden Pflanzen. Das Zitronenfest von Menton gilt seit 1930 als eine der größten Veranstaltungen in der Provence und findet immer am Winterende statt. Mit Zitronen und Orangen geschmückte Wagen fahren durch den wunderschönen alten Stadtkern und versprühen einen ganz besonders frischen und angenehmen Duft. Bei mildem Klima feiert man bis in die späten Abendstunden und läutet den Frühling ein, der eigentlich nie fort gewesen ist.

Blumenfeste an der Côte d’Azur

Blume in Bormes-les-MimosasViele Touristen bevorzugen eine Reise an die Côte d’Azur nicht nur aufgrund der milden Temperaturen. Sie wissen, dass hier das ganze Jahr über zahlreiche Blumen blühen und die gesamte Region in ein riesiges Farbenmeer verwandeln. Der Frühling steht hauptsächlich im Zeichen der gelb blühenden und herrlich duftenden Mimose, die vor allem für die Verarbeitung von Parfums genutzt wird, wie so viele andere Blüten auch. Entlang der Mimosenstraße im Hinterland der Côte d’Azur feiert ein Dorf nach dem anderen das Fest der Mimose mit wunderschönem Blumenkorso durch die meist mittelalterliche Altstadt. Eines dieser Dörfer ist beispielsweise Bormes-les-Mimosas, das sogar seinen Namen der schönen gelben Blüte verdankt. Die Mimosenstraße endet in der Parfumstadt Grasse, die unbedingt eine Besichtigung wert ist, versprüht sie doch ein eher italienisches Flair und ruft damit ein besonderes Urlaubsgefühl hervor.

Tourrettes-sur-Loup feiert im Frühjahr nicht die Mimose, sondern das Veilchen, mit dem sich die gesamte Stadt während des Festes Ende Februar schmückt. Mit Tanz und Musik wird hier der Frühling begrüßt und die Veilchen-Saison abgeschlossen. Natürlich gibt es auch hier zahlreiche blau geschmückte Wagen und Figuren, die das Stadtbild noch einmal aufwerten. Höhepunkt des „Fêtes de la Violette“ ist eine Blumenschlacht, an der alle Freiwilligen teilnehmen dürfen.

Möchten auch Sie den Frühling in Frankreichs blumigen Süden begrüßen? Zahlreiche unserer Ferien-Unterkünfte stehen gerade im Frühling frei und sind auch spontan noch verfügbar!

Ein Kommentar für “Blumenmeer Côte d’Azur – Begrüßen Sie den Frühling in Süd-Frankreich!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.