Keine Kommentare

 

Mallorca ist der „alte Bekannte“ unter den Reisezielen, doch genau darum lohnt es sich, einen Blick auf die vielen verschiedenen – und weniger bekannten – Facetten der Insel zu werfen. Lassen Sie sich auf einen Kurztrip quer über die Insel mitnehmen; vom Wanderparadies im Norden über das weniger erschlossene Landesinnere hin zu den beliebten Wassersportgebieten im Süden der Insel.

Mallorcas Norden: Erholung am Strand und wandern im Tramuntana-Gebirge

Fast schon sehnsüchtig streckt sich die Landzunge des Cap Formentor ins kühle Blau des Mittelmeeres hinein. Direkt dahinter erhebt sich das felsige Grün des Tramuntana-Gebirges, das den Norden Mallorcas zu einem erhabenen Naturparadies macht. Wer hier einen Urlaub verbringt, darf sich auf einen farbenfrohen und naturnahen Aufenthalt unter der Mittelmeer-Sonne freuen. Hier kannst du nicht nur das Strandleben genießen, sondern dich auch auf wunderbare Wanderungen begeben!

Wandern im Tramuntana-Gebirge mit Blick aufs Meer
Wandern im Tramuntana-Gebirge mit Blick aufs Meer


Die kleinen und größeren Orte im Norden der Insel sind sowohl für Erholungsuchende als auch sportlich Aktive geradezu ideal. Das kleine Dorf Cala Sant Vincenç in der Nähe von Puerto Pollensa hat seinen traditionellen Charme beibehalten, denn es gehört zu den weniger bekannten Orten auf Mallorca. In den verträumten Buchten erhascht man mit Glück auch einen Blick auf die hier heimischen Mönchsgeier.

Die Bucht von Pollenca/ Alcudia von oben
Die Bucht von Pollenca/ Alcudia von oben

Wer den Sprung ins Wasser wagt, entdeckt unter der Wasseroberfläche eine schillernde Korallenwelt und eine Vielzahl an farbenprächtigen Fischen. Hoch hinaus geht es hingegen im Tramuntana-Gebirge, das zu Wanderungen oder Radtouren an der frischen Luft einlädt.

Spaziergang durch die Altstadt von Alcudia
Spaziergang durch die Altstadt von Alcudia

Ein kulturelles Highlight im Norden ist sicherlich die bei Familien besonders beliebte Kleinstadt Alcudia, deren Altstadt mit ihren römischen Bauten jeden Spaziergänger in die Antike zurück entführt. Im aufregenden Kontrast dazu steht das Nachtleben in den vielen Bars und Diskotheken am Hafen von Alcudia – eine bunte Mischung aus Spaß und Erholung ist hier sicher!

Badeurlaub Mallorca
Einladend: kleine Buchten und herrlich blaues Wasser auf Mallorca

Das grüne Herz der Insel

Das ländliche Zentrum Mallorcas nimmt aus deinem Urlaub erst einmal das Tempo raus. Über saftig grünen Wiesen und Olivenhainen lassen weiße Wolken jede Hektik verpuffen. Zahlreich vertreten sind hier auch diese Gefährten: Esel. Auf Mallorca sind sie nicht nur Arbeitstier, sondern auch Kumpan und Kulturgut.

Esel auf Mallorca
Niedlich und nützlich – Esel im Landesinneren von Mallorca

Am Rande des Tramuntana-Gebirges, das übrigens zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, liegt das hübsche Bergdorf Selva. Die zugehörigen Gemeinden gelten als das ländlichste Gebiet der ganzen Insel. Wer also auf Entschleunigung aus ist, ist hier goldrichtig!

Selva gilt außerdem als besonders waldreich – warum also nicht ausgedehnte Spaziergänge unternehmen? Im 13 km entfernten Wallfahrtsort Santurari de Lluc zum Beispiel führt der Weg „Cami dels Ministeris“ hinauf zum Kloster Lluc, von dem aus du einen grandiosen Blick auf die Gipfel und Täler des Tramuntana-Gebirges genießen kannst.

Kloster Santuari de Lluc auf Mallorca
Kloster Santuari de Lluc auf Mallorca

Zwischen Olivenhainen und blühenden Mandelbäumen kann man hier ganz leicht die Zeit vergessen und den Kopf frei bekommen.

Südliches Mallorca: Ein Paradies für Wasserratten

Steck’ den Kopf nicht in den Sand – sondern in das kristallklare Wasser vor der Südküste Mallorcas! Mit „Es Trenc“ erstreckt sich hier der schönste Strand der Insel, bei dessen Anblick sogar etwas karibisches Flair aufkommt.

Es Trenc - der schönste Strand Mallorcas
Es Trenc – der schönste Strand Mallorcas

Die weiß getünchten Häuser der Gemeinde Sa Rapita bestätigen wiederum den mallorquinischen Charakter des Ortes, der bestens geeignet ist, um das ursprüngliche Mallorca abseits der Touristenzentren zu entdecken.

Es Trenc - Bunker aus Franco-Diktatur
Ebenfalls weiß getüncht: Ein Bunker am Es Trenc-Strand aus der Zeit der Franco-Diktatur

„Es Trenc“ ist außerdem der längste Naturstrand der Insel; ideal also, um sich an eine abgelegene Ecke zu setzen und im klaren Wasser zu planschen. Oder aber Sie erkunden die Küste per Boot: Die Insel Cabrera ist bei Seglern und auch Tauchern besonders beliebt.

Cabrera, die "Ziegeninsel" vor Mallorca
Cabrera, die “Ziegeninsel” vor Mallorca

Im Südosten Mallorcas liegt mit Portocolom eine wahre Perle: Das kleine Fischerdorf mit seinen pastellfarbenen Häusern, den Booten, die sich vor den Buchten im Wasser wiegen und den Leuchttürmen wirkt wie ein Gemälde. Hier kann man am familienfreundlichen Strand „Cala Marcal“ entspannen oder sogar einen Segelkurs machen.

Das Fischerdorf Portocolom auf Mallorca
Das Fischerdorf Portocolom

Auch ein Ausflug in die Weinregion „Pla y Llevant“ lohnt sich, ebenso wie die naheliegende Drachenhöhle, die einen Hauch Abenteuer versprüht. Sonntags kann man sich unter den Trubel des Wochenmarktes mischen, auf dem unter anderem Gemälde, aber auch Poster und andere künstlerische Souvenirs feilgeboten werden.

Die Drachenhöhle in der Nähe von Portocolom
Die Drachenhöhle in der Nähe von Portocolom

Mallorca – ein buntes Ganzes

Wenn man glaubt, schon alles gesehen zu haben, kommt von irgendwo ein kleines Fischerdorf her, das sich ganz besonders in Schale wirft, um dich auf die Insel zu locken. Grüne Wälder, hohe Berggipfel sowie ein Artenreichtum im Wasser und an Land lassen das Herz jedes Naturliebhabers höher schlagen. Das heißt jedoch nicht, dass Wassersport, ein turbulentes Nachtleben oder das historische Erbe der Insel zu kurz kommen – Mallorca schafft es spielend leicht, diese vielen bunten Facetten miteinander zu verbinden.

Unsere Empfehlung:

  • Du suchst Ruhe, Nachtleben und Kultur? Ab in den Norden mit dir!
  • Du möchtest einen Wanderurlaub mit Sehenswürdigkeiten verbinden? Schau dich im Landesinneren um.
  • Als Tauch- und Segelfan wirst du im Süden Mallorcas besonders glücklich.
Urlaub auf Mallorca - entdecke Mallorca neu!