Keine Kommentare

Es ist wieder so weit: Mit dem Sommer rücken nicht nur laue Grillabende und eisgekühlte Getränke in greifbare Nähe, sondern auch die anstehenden Brückentage. Und damit neben deiner Laune auch die Zahl deiner Urlaubstage steigt, zeigen wir dir, wie du aus 24 Urlaubstagen 51 Tage Sommerurlaub machst.

Langer Frühlingsurlaub über Ostern

Ganze 4 Tage am Stück bekommst du an Ostern ohnehin schon geschenkt – warum sollte man das nicht noch weiter ausbauen? So klappt die wundersame Vermehrung deiner Urlaubstage:

Aus 4 mach 10: Egal, ob du die 4 Tage vor Karfreitag oder nach Ostermontag freinimmst, das Resultat sind 10 satte Tage, an denen du die ersten warmen Sonnenstrahlen dieses Jahres genießen kannst.

Aus 8 mach 16: Du bist schon ganz ungeduldig und kannst den Sommerurlaub gar nicht mehr erwarten? Wenn du zwei Wochen (vom 13. bis 28.04.) über Ostern verreisen möchtest, musst du nur 8 Urlaubstage dafür auf den Kopf hauen. Und schon wartet die Sommersonne Italiens oder eine Städtereise durch Spanien.

Extra-Tipp: Aus 8 mach 17! Wer ganz ausgefuchst ist, profitiert davon, dass der 1. Mai 2019 auf einen Mittwoch fällt. Ganz geschickt kannst du so mit Ostern und dem Tag der Arbeit 17 Urlaubstage ergattern! Läute den Sommer ein, z.B. mit einem Trekking-Urlaub in der Toskana und einem guten Glas Rotwein.

Ostern

Alltagsfrei macht der Mai

Da der 1. Mai 2019 auf einen Mittwoch fällt, gibt es genau zwei Möglichkeiten: Um dir 5 freie Tage zu verschaffen, kannst du dir die beiden Tage vorher freinehmen (für ein langes Wochenende von Samstag bis Mittwoch) oder die beiden Tage danach.

Frühlingsgefühle

Wie du dich auch entscheidest, wir empfehlen, bereits am Freitag- bzw. Dienstagabend anzureisen, um schon einmal im Ferienhaus anzukommen. Dann kann der Urlaub am nächsten Tag stressfrei beginnen.

Strandurlaub

Verbringe deinen Frühlingsurlaub im sonnigen Süden – auf den Kanareninseln La Palma oder Teneriffa kannst du die Füße in den Sand graben oder die beeindruckende Landschaft Sardiniens entdecken.

Hol das Beste aus dem Sommer heraus

Im Mai und Juni 2019 purzeln die Brückentage. Beste Gelegenheit für deinen Sommerurlaub, denn im Süden kann es schon bis zu 30°C heiß werden, wenn sich der Sommer bei uns erst noch warmläuft.

Aus 4 mach 9: Sowohl Christi Himmelfahrt als auch Fronleichnam fallen, das ist bestens bekannt, immer auf einen Donnerstag. Natürlich kannst du den Freitag freinehmen und ein langes Wochenende mit deinen Liebsten verbringen. Noch besser wird es aber, für sagenhafte 9 Tage in den Süden zu düsen. Ein Gelato in Italien, Tauchen in Griechenland – die Welt steht dir offen.

Zu beachten ist, dass Fronleichnam nicht in jedem Bundesland ein gesetzlicher Feiertag ist. In diesen Genuss kommst du nur in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Aus 8 mach 16: Clever kombiniert kannst du dich für mehr als 2 Wochen mit einem genüsslichen „Ich bin dann mal weg“ in den Sommerurlaub verabschieden. Über Fronleichnam und Pfingstmontag hinweg, also vom 08. bis zum 23. Juni, könntest du schon jetzt den anstehenden Familienurlaub auf Kreta buchen. Oder verbringe deinen Pfingsturlaub beim Wassersport am Gardasee.

Gardasee

Herbstwetter? Ohne mich!

Auch wenn der Sommer dem Ende entgegen geht – irgendwo scheint immer die Sonne. Dank des Tags der Deutschen Einheit, dieses Jahr ein Donnerstag, werden aus 4 Urlaubstagen 9 Tage Ferien im Ferienhaus deiner Wahl. Ob Kroatien, Italien oder die griechischen Inseln, Hauptsache ab in den Süden und entspannt mit Freunden grillen oder am Pool entspannen. Das ist mit einem Tapetenwechsel gleich noch besser!

Am Pool entspannen

Wie, das war’s schon? Natürlich nicht. Wer jetzt bereits an Weihnachten denken möchte, dem sei gesagt, dass hier 9 freie Tage rauszuschlagen sind – und das zum “Preis” von nur 3 Urlaubstagen.

Dank der Brückentage kannst du deinen Urlaub 2019 nahezu verdoppeln. Je nach Bundesland können sich natürlich Änderungen ergeben. Wir drücken die Daumen für deinen Urlaubsantrag und dann heißt es: Genieße deine freie Zeit!